Viele Menschen haben Angst vor Hypnose.

Vermeintlich sind sie willen- und hilflos dem Hypnotiseur/in ausgeliefert, wie manche Filme uns glauben lassen.

Sie sind jederzeit Herr/Herrin über Ihr Denken! Auch während der Hypnose kommunizieren wir miteinander , die Richtung bestimmen Sie!

 

Sie werden von mir in einen sehr angenehmen Entspannungszustand

geführt, den Sie jederzeit verlassen können.

Ein Beispiel für den Entspannungszustand wäre der Moment kurz bevor Sie einschlafen oder wenn Sie erwachen und es ist noch Zeit bis zum Aufstehen.

 

Zusammen gehen wir in Situationen, heben, wenn es erlaubt ist, Gefühle heraus und verändern sie. Klären Ereignisse in der Vergangenheit und lassen sie verblassen.

 

 

Wie werden Sie beeinflusst?

Im Vorgespräch klären wir, was Sie sich wünschen.

Möchten Sie Ihr Gewicht reduzieren?

Dann stellen Sie sich den Berg mit dem ungesundem

Essen vor, das Sie schon gegessen haben. Sie fühlen sich unwohl.

Dieses Unwohlsein soll nie wieder vorkommen.

Nun führe ich Sie vor einen gedachten Spiegel und sie sehen

sich mit ihrem Wohlfühlgewicht. Sie sind stolz auf Ihren

Körper und fühlen sich gut. Dieses Gefühl möchten Sie behalten.

Ihr Unterbewusstsein arbeitet Tag für Tag und Stunde für Stunde,

Minute für Minute an diesem Wunsch.

 

Was Sie tun sollten?

Sie haben nun die Gefühle auf ihre Festplatte geschrieben.

Doch nun sollten Sie auch das Programm nutzen und immer

wieder gedanklich in den Spiegel schauen und sich an diese wunderbaren Gefühle erinnern.

 

Achte auf deine Gedanken,

denn sie werden Worte.

Achte auf deine Worte,

denn sie werden Gewohnheiten.

Achte auf deine Gewohnheiten,

denn sie werden dein Charakter.

Achte auf deinen Charakter,

denn er wird dein Schicksal.“

 

Charles Reade (1814 -1884) ein englischer Schriftsteller